Nadelhorn 4'327m

Hungrig nach hohen Bergen antwortete ich auf ein Inserat wo ein Seilpartner gesucht war.

Mit Georg rettete ich mich vor dem einsetzenden Schneeregen in die Mischalbelhütte. Die Hütte hatte ihren letzten Tag geöffnet. Das Essen war knapp und überall eiskalt. Ich erinnere mich, dass ich die ganze Nacht fror und nicht schlafen konnte, weil der Hüttenwart in der Nacht alle Fenster zunagelte.


Der Gipfeltag war kalt aber sonnig und schön! Wir waren ausser einer anderen Seilschaft die einzigen am Berg. 

Im Abstieg setzten wir uns noch auf das Bänkli das auf dem Gipfel vom Ulrichshorn steht. Der Blick hinunter nach Saas Fee ist einmalig.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0