Vanil Noir 2'389m

Der Vanil Noir ist der höchste Freiburger Berg und zudem mit drei auslaufenden Graten auch für den Alpinwanderer sehr interessant. Ich wählte heute eine Überschreitung von Nord nach Süd und konnte dabei noch drei weitere schöne Nachbargipfel besuchen.

Die Schwierigkeiten liegen im moderaten T5 Bereich und bieten bei Trockenheit gerade die richtige Mischung aus Schwierigkeit und Plaisir. Tiefblicke sind garantiert und Weitblicke ebenfalls.

 

Schlüsselstelle ist der Abstieg vom Vanil Noir entlang der Südflanke. Zwar hat es Ketten wo man sich festhalten kann, doch das Weglein ist schmal und ausgesetzt.

 

Inzwischen ist es Tradition geworden, dass ich mir in dieser Gegend frischen Ziegenkäse kaufe. So liefert mir der Kühlschrank in den nächsten Tagen ein leckeres Andenken an meine Bergtour. Glücklicherweise gibt es noch mehr Berge in dieser Gegend die auf eine Besteigung warten..... :-))