Hinderi Spillgerte 2'476m

 

Diesen Berg durfte ich 2008 mit Omega3 besuchen und ich sprach damals von hohem Wiederholungsfaktor.

Voilà, es war wieder soweit. Buba, mein Bergfreund der mich auf den Mont Blanc mitnahm war heute mein "Gast" auf die hinderi Spillgerte und wir hatten beide grossen Spass dabei.

Der Berg ist von weither sichtbar und bietet eben auch vom Gipfel eine grandiose Rundsicht. Vorneweg..... wir sassen auf dem Gipfel in den Wolken, aber vorher und nachher hatten wir schöne Aussichten.

 

Es ist eine anspruchsvolle Tour im Bereich von T6 und Kletterstellen III+ Alles ist ziemlich brüchig und es liegt viel Schutt herum. Trotzdem, es lohnt sich!

Schlüsselstelle ist ein sog. "Balkon". Eine leicht abwärts neigende Rampe ohne Geländer :-) und zudem plattig. Heute noch etwas schwieriger weil sie recht feucht war und ziemlich rutschig. Glücklicherweise hat es Bohrhaken; im Ernstfall baumelt man zig Meter in der Luft (weil es eben kein Geländer hat.....) Nach dem dritten Anlauf habe ich die Stelle überwunden und es ging wieder flott aufwärts.

 

Der Abstieg ist etwas kürzer, jedoch in ausgesetztem Gelände. Manchmal kann über Zacken gesichert werden. Dreimal wird abgeseilt, ich habe diese Manöver noch recht gerne.

 

Beim abschliessenden Abstieg über Matten zum Ausgangspunkt lässt die Spannung und Konzentration nach und wir haben noch über dies und das geträumt und gefachsimpelt. Zwei Träumer mit vielen Projekten im Kopf......der nächste Winter kommt bestimmt.

 

Danke Buba für den schönen Tag!