Monte Generoso, 1701m - Via della Variante

 

In meinen Ferien nutzte ich das schöne Wetter im Süden und machte mich an den bekannten Berg mit dem einsamen Aufstieg durch die Westwand. Die Route bietet einen steilen Aufstieg durch Wald und später auf Felsbändern bis zum Gipfel. Es braucht etwas Schwindelfreiheit, aber der Weg ist nirgends "gefährlich". Einfach wunderschön!

 

Vom Gipfel stieg ich über den einfachen Nordgrat ab und sammelte hier einige Gipfelchen ein und kehrte in einem grossen Bogen wieder zum Ausgangspunkt Rovio zurück.

Eine sehr empfehlenswerte Tour die den Rummel am Berg kaum berührt und mit vielen tollen Tief- und Weitblicken überrascht.