Pra de Cray - Pointe de Cray

 

  Nach wie vor gefallen mir die Freiburger Alpen und ich kann es nicht lassen, meine Blicke suchend über diesen Kartenausschnitt wandern zu lassen. Kurze Zeit später folgen die Füsse den ausgeheckten Plänen.

 

Ausgangspunkt ist Chateau d'Oex. Die Fahrt im Panorama Wagen ist ein Erlebnis und morgens ist der Zug auch nicht voll. Der Genuss beginnt also schon bei der entspannten Anreise. Am Bahnhof in Chateau sehen wir hoch oben die kleine Cabane les Choucas. Das wird unsere erste Etappe sein. Schon der Anmarsch zu diesem vorgelagerten Bijoux ist interessant. An Ketten und Leitern entlang windet sich der Pfad über einen kleinen Grat empor. Die Hände kommen zum Einsatz und das Kraxeln macht richtig Spass. Bei der Cabane machen wir eine kleine Pause und plaudern mit dem Hüttenwart. Er pflegt sein Häuschen liebevoll und sagt uns auch, wo er vor ein paar Stunden die vielen Gämsen gesehen hat.......

Weiter geht es steil hinauf zum Le Guenéflin 1'845m. Ein kleiner Gipfel der den Cray's vorgelagert ist. Hier entdecken wir dann auch in den steilen Schrofen die Gämsen. Zuerst können wir sie unbemerkt beobachten, doch dann werden wir entdeckt und nun zeigen sie ihre Kletterkünste und entschwinden in dem steilen Gelände.  Wir steigen weiter auf dem schönen Grat und erreichen den Gipfel der Pra de Cray. Hier durfte ich schon mal im Winter mit den Ski stehen. Ich möchte noch die steile Wand des Vanil Carré bestaunen und stehe ein paar Minuten später davor. Nein, hier klettere ich sicher nicht hoch....! Nun geht's zurück und weiter immer auf dem Grat zur Pointe de Cray. Ab hier steigen wir wieder ab ins Tal und kommen an schönen Alphütten vorbei. Es wird wieder wärmer und die Blumen leuchten uns entgegen.

In Chateau d'Oex flitzt uns der Zug vor der Nase weg. Macht nichts, ich nehme mir Zeit den Orbiter von der Weltumfahrung von Piccard anzusehen.

Eine schöne und empfehlenswerte Tour!

1500HM, 12km, ca.7h

Kommentar schreiben

Kommentare: 0