Hohganthütte

 

Sechs Wochen ist es her dass ich das letzte Mal in die Berge gehen konnte. Im Abstieg vom Wissigstock hatte ich derart Schmerzen, dass ich gleich am nächsten Tag an die Türe des Orthopäden klopfte. Eine Untersuchung des Knies ergab die Gewissheit: ich hatte mir den Meniskus angerissen. Ein paar Tage später wurde ein Teil des lädierten Knorpels operativ weggeschnitten.

Nun habe ich also Wochen der Schonung und Pflege des Knies hinter mir. Ohne Berge, nur kleine Spaziergänge.......meist in Sichtweite meines Hauses.

Unser Ausflug in die Hohganthütte sollte ein Test sein. Zweieinhalb Stunden gemütliches Schneeschuhwandern sollte genügen. Eine Übernachtung in der Hütte und am nächsten Tag wieder zurück. - Es hat alles wunderbar funktioniert!!

 

Zusammen mit einigen Kameraden vom SAC Emmental und in Begleitung meiner Frau verbrachten wir einen vergnüglichen Tag rund um den Hohgant. In der Hütte gabs ein traditionelles Essen mit Würsten, Brot und Suppe. Zum Dessert Meringue vom Kemmeriboden.

Als am frühen Nachmittag alle wieder zurückwanderten, blieben wir mit Laponia41 in der Hütte und erkundeten noch etwas die nähere Umgebung der Hohganthütte.

Am Abend gab's ein feines Fondue und danach noch die Abendschau vor dem Haus unter den tausenden von Sternen. Was gibt es Schöneres als in der Natur zu sein und die Wunder ringsum bestaunen!

 

In der Nacht erschreckte uns ein furchtbares Geräusch. Knarrend, dann immer lauter werdend ein Geräusch von rutschendem Schnee. Schliesslich das laute "Wumm" als der Dachschnee auf dem Boden landete. Das Herz raste allen bis zum Hals.  - Am Morgen staunten wir über die Dachladung die sich vor dem Haus auftürmte.

Der neue Tag bescherte uns strahlenden Sonnenschein. Nach den häuslichen Arbeiten freuten wir uns auf die Rückkehr durch den glitzernden Schnee. Laponia41 wählte seinen Rückweg via Lombachalp - Habkern und wir steuerten Kemmeriboden an.

 

Es waren zwei unvergessliche Tage in der Natur. Mein Knie funktioniert wieder ohne Schmerzen. Der Fuchs ist wieder unterwegs......