Nünenen - Gemsgrätli

Das Gemsgrätli am Nünenen ist eine schmale Felsrippe die sich durch die NW-Flanke hoch zieht.

Schon einmal wollte ich mit Aendu hinaufklettern, heranziehende Regenwolken hielten uns aber ab und wir wählten eine andere Route zum Gipfel. Heute empfing uns wunderbares Wetter und ein strahlender Himmel.

 

Aendu ist ein toller Bergkamerad und hat mir jede Seillänge bestens beschrieben. Dank seinem ruhigen und sicheren Vorstieg konnte ich ihm genussvoll nachklettern. Ja, mein Herz hüpfte nur so vor Freude an diesem Rippli zu naschen....... Nach dem Ausstieg kannte ich den Weiterweg und freute mich auf den nahen Gipfel.

Beim Abstieg gibt es eine Abseilstelle über einen gut 20m tiefen Abgrund. Ich stand bereit zum Abseilen, da kamen wieder Bilder vom Unfall und die Tiefe blockierte für einen kurzen Moment meinen Kopf. Uff..... das braucht viel Kraft einen solchen Moment zu überwinden. Sorry Aendu! I ha öppe drü mau dr Check gmacht a mir.....doch dann ging's runter und nach ein paar Metern hat es mir wieder gefallen wie immer. Abseilen ist immer schön so elegant über Abgründe zu schweben.

Danach brauchts nochmal volle Konzentration für den sehr steilen Abstieg. Das trockene Weglein gefiel mir aber diesmal besser. Letzten Herbst begann es nämlich zu regnen......

 

So durfte ich eine schöne Kletterei am Nünenen erleben und mit Aendu viel plaudern. Danke für deine angenehme Begleitung und Führung. Neue Projekte warten und ich freue mich auf bald.....