Ferienreise nach Marrakesch

Besteigung Jabal Toubkal 4'165m

Besuch der Stadt Marrakech und Essaouira

 

2009 hatte ich die Gelegenheit, alleine den Toubkal zu besteigen und noch 3 weitere Viertausender im gleichen Naturreservat.

Weil es noch mehr besteigbare Viertausender gibt wollte ich die Gelegenheit benützen und mit meiner Frau an diesen Ort zurückkehren. Sie war noch nie in Nordafrika.

 

Gleich am Tag nach unserer Ankunft reisten wir nach Imlil, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Von hier erreichten wir in einer langen Wanderung das Réfuge de Toubkal auf 3'200m.

Am nächsten Tag bestiegen wir bei besten Bedingungen den Jabal Toubkal, 4'165m. Wir konnten den Gipfel faste eine Stunde lang alleine geniessen.

Unsere weiteren Ziele wiesen weniger gute Bedingungen auf und aus Rücksicht auf unsere Gesundheit wechselten wir unsere Pläne. Wir besuchten einen Bekannten unten im Tal und liessen uns von ihm verwöhnen. Bekanntlich ist die arabische Gastfreundschaft sehr eindrücklich und das Wiedersehen entschädigte uns reichlich für die ausgelassenen Gipfel.

 

Einen weiteren Tag verbrachten wir an der kleinen Hafenstadt Essaouira am Atlantik. Die frische Meerbrise brachte uns eine willkommene Abkühlung. Logisch, dass auf dem Mittagsteller eine gebratene Goldbrasse lag!

 

Die restlichen Tage verbrachten wir im heissen Marrakech. Eine quirlige Stadt wo das Leben erst so ab 20h beginnt. Der berühmte Jemaa El-Fnaa ist ein grosser Platz wo all abendlich Künstler in allen Formen ihr Geld verdienen.

Natürlich gehört auch ein (Einkaufs)Bummel durch die Altstadt (Souk) dazu. Ein Fest für alle Sinne. Gewürze, farbige Teppiche und Pafüm berauschen. Ebenso gehört eine Rast bei Tee oder Kaffee dazu.

 

Sehr schnell verging die Zeit und wir mussten wieder zusammenpacken. Eine Woche voller Kontraste und Begegnungen.

 

Bilder vom Hohen Atlas

Bilder von Essaouira am Atlantik

Bilder von Marrakech

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kommentar schreiben

Kommentare: 0