Prabé 2'042m

Den schönsten Tag der Woche verbrachte ich am Prabé hoch über Sion. - Ein langgezogener Grat führt auf diesen aussichtsreichen Gipfel.

 

Meine Tour begann in Chandolin sur Savièse. Blühende Bäume und sprudelnde Bäche begleiteten mich am Anfang. Später gab mir der Wald willkommenen Schatten, denn der Weg wurde im steiler. Ein Weglein führt bis zum Gipfel. Allerdings war es im obersten Teil reich gewürzt mich Tiefblicken. Für die luftige Variante brauchts Schwindelfreiheit. Allerdings nur für kurze Passagen.

 

Am Gipfel gönnte ich mir eine lange Pause an der warmen Sonne. Ich war mir unschlüssig, wie lang ich meine Tour heute noch ausdehnen sollte. Schliesslich entschied ich mich für den gleichen Weg. Jedoch hielt ich öfters an und erfreute mich an der Aussicht und den stillen Plätzen etwas abseits der Route. So bekam ich denn auch Gämsen zu Gesicht und einen Specht der eifrig hämmerte.

 

In Chandolin bestieg ich wieder das Postauto und liess mich als einzigen Gast nach Sion fahren. Ein Genuss. Überall in den Weinbergen wird eifrig gearbeitet und der Chauffeur schien jeden zu kennen. Was braucht es mehr um glücklich zu sein....?!!