Gipfelrunde bei Saanenmöser

Wie so oft fielen mir die schönen Berge auf der gegenüber liegenden Talseite auf, als ich vor einer Woche auf dem Rellerligrat stand. Verlockend ist es, wenn die Skilifte noch nicht in Betrieb, aber die Pisten präpariert sind. 

So war ich denn auch den ganzen Tag alleine. Ein einziger Monteur durfte ich bei seiner Arbeit überraschen. Herrlich. Alleine in der Natur und mit sich selber. Da ordnen sich viele Dinge und der Kopf ist gänzlich frei am Abend. Dafür waren die Beine schwer wie Blei am Abend. Es wurde ein auf- und ab von Gipfel zu Gipfel. Zum Schluss schleppte ich mich beinahe zum Rinderberg hoch. Zuvor musste ich spuren und das kostete Kraft.

 

Dennoch, die erste Skitour des Winters ist immer schön und wieder von neuem interessant. Die ersten Schwünge im Pulverschnee und schon jauchzt es einfach drauf los. Das muss raus, es wartete schon den ganzen Sommer darauf!!