Gibidum 2'317m

Dieser Berg ist leicht erreichbar. Auf dem Gipfel hat es grosse Übertragungsanlagen sowie Militärunterkünfte. 

Trotzdem lohnt sich ein Besuch, vorzugsweise im Herbst oder im Winter. Dann ist es dort sehr ruhig und beschaulich. - Nach einer Wetterfront war mir eh nicht nach hohen Bergen und so zog ich die Gibidum Karte hervor. 

 

Weil ich noch etwas schwere Beine hatte liess ich mich von der Sesselbahn hochtragen. Dafür dehnte ich den Abstieg aus, so dass ich doch auf fünf Stunden Marschzeit kam. Ich bereute es nicht, mehr Zeit für den Abstieg zu investieren. Entlang eines horizontal verlaufenden Wegleins entdeckte ich viele Pilze, Eichhörnchen, Gämsen im Wald, Spechte und andere Vögel. Offenbar wird dieser Weg selten begangen, ich wähnte mich in völliger Einsamkeit.

 

Das schöne Wetter trug zu dieser herrlichen Wanderung bei. Auf dem Gipfel war es allerdings kalt bei 5°C und windig. Es ist Herbst!!