Hohture 2'409m und Chastelegga 2'270m

Jedes Jahr, wenn der erste Schnee bis vor die Haustüre fällt beginnt in mir ein gewisses Kribbeln. Im Keller zappeln die Ski bereits ungeduldig in der Ecke und die Schneeschuhe klappern auch ganz aufgeregt im Gestell.... 

Solche Anzeichen sollten nicht allzulange ignoriert werden. Also raus in die weisse Pracht.

Heute war es soweit. Die Wolken blieben hartnäckig am Himmel kleben und das bezwungene Wolkenmeer unter uns schlich langsam aber unaufhaltsam bergauf.

Ich erlebte mit Bergkameradin Saebu einen herrlichen Wintertag. Die Schneeschuhe halfen uns, den Neuschnee zu durchpflügen. Wir wechselten uns ab im Spuren. Auch eine kurze Kraxelpartie bot sich uns an. Wir waren rundum glücklich. Zu guter Letzt gewann der Nebel das Spiel und hüllte uns ein. So wurden auch noch die Orientierungskünste ein wenig geweckt. Die frisch gebackene WanderleiterInn zielte aber punktgenau die gewünschte Häusergruppe an. 

Alles in allem ein geglückter Winterstart. Ich freue mich auf viel Schnee diesen Winter!!