Vanil Blanc 1'828m

Endlich wieder einmal mit Omega3 unterwegs!

Unser Ziel war westwärts gerichtet. Von dort sollte das schöne Wetter herkommen. Diese Rechnung ging auf und wir hatten einen prächtigen Tag ganz alleine für uns am Berg.

 

Der Schnee war klebrig und pampig und die Skier wurden sehr schwer. So mussten wir ab und zu die Ski befreien von den lästigen Schneestollen. Auch der frisch gefallene Schnee an den Bäumen bombardierte uns von oben.

 

Landschaftlich bot sich uns ein schönes Spektakel mit den Nebelschwaden und Wolken die von der Sonne immer mehr vertrieben wurden.

 

Der erste Hang unter dem Gipfel bot uns feinsten Puderschnee. Bald wurde es ruppiger und schwerer. Insgesamt strahlten wir aber um die Wette. So ein schöner Tag ist immer ein Geschenk und wir wissen es zu schätzen.