Grosse Huwetz 2'932m

Der Grosse Huwetz war heute das Ziel. Auf dem Weg zu diesem schönen Gipfel überstieg ich noch drei andere. Das Folluhorn, Füllhorn und den chleine Huwetz.

Die Wahl auf diese vier Gipfel fiel diesen Sommer, als ich am Bahnhof in Brig wieder einmal hinauf schaute auf das Folluhorn. Hoch und steil thront es über der Rhonestadt und darum wollte ich einmal die Blickrichtung umkehren. 

Von Rosswald führt ein angenehmer Wanderweg zu den beiden ersten Gipfeln. Von beiden konnte ich dann wie ein Vogel herunterblicken nach Brig und ins Rhonetal. Diese Wanderung ist sehr empfehlenswert für die schöne Aussicht. 

Der chleine- und und grosse Huwetz war dann der Leckerbissen des Tages. Keine Wege und deshalb menschenleer?! Genau das Richtige für mich. 

Sehr steil (36°) stieg ich über die Grashänge zum chleine Huwetz hinauf. Von da wird es etwas flacher zum grossen Huwetz. Eine grandiose Aussicht belohnte mich. Hier machte ich ausgiebig Pause.

 

Der Rückweg war beschwingt, sonnig und einfach schön. Am Speichersee bei Fleschbode wähnte ich mich in der Karibik. Das blaue Wasser schien so unwirklich.

 

Glücklich, auch etwas nachdenklich kehrte ich heim. Vor wenigen Tagen starb ein lieber Bergkamerad. Ein Mensch, der nun nicht mehr da ist und fehlt.  - In den Bergen darf- und kann ich all die Gedanken loslassen und immer wieder danken dafür, was Gott mir schenkt. Jeder Tag ist ein Geschenk von ihm!