Tannhorn 2'221m

Obwohl die Beine vom gestrigen Tag schwer waren, wollte ich den heutigen Tag nicht sausen lassen. Ein Gang über meinen Hausberg war längst fällig!! Dazu war heute wohl die letzte Gelegenheit, trocken über's Tannhorn zu schreiten.


Item, die Tour ist immer wieder ein Gradmesser wie es mit der Schwindelfreiheit steht. - Zugegeben, der Gang über den schmalen Grat zum Tannhorn gelang mir auch schon leichter. Ich war einfach müde aber dennoch zutiefst berührt über diesen Herbsttag. Es gibt kaum einen schöneren Grat und ich stand hier mit einer Sicht wie aus dem Bilderbuch.


Auf dem Schnierenhorn machte ich eine lange Pause. Ein vertrauter Ort den ich schon oft aufsuchte. Die Steine kennen mein ganzes Leben. Heute erzählte ich ihnen von meinem Glück und Dankbarkeit. Ja was wosch no meh? Es sind Momente wo ich meinen Schöpfer bestaune wie er alles so schön gemacht hat...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0