Der letzte Tag meiner Ferien und ich wollte doch noch so gerne einen Dreitausender erreichen!


Dieser Gipfel ist wohl einer der leichtesten Dreitausender der zu Fuss erreichbar ist. Von der Flüelapasshöhe in gut zwei Stunden erreichbar. Entsprechend sind auch Leute unterwegs.

Ich konnte den Aufstieg gut timen, so dass ich eine halbe Stunde alleine oben sitzen durfte. Es gab nämlich lauter unbekannte Gipfel zu bestaunen. 

Im Abstieg besuchte ich noch den Schwarzchopf, ein vorgelagerter Gipfel. Hier legte ich mich an der warmen Sonne ins Gras. Ich hatte noch etwas Zeit. Die gelben Lärchen und der blaue Himmel sind um diese Jahreszeit einfach unbeschreiblich schön. Hoffentlich darf ich noch mehr Ausflüge in diesen Kanton unternehmen. Leider ist die Anreise lang.....


Kommentar schreiben

Kommentare: 0